Samstag, 4. Juni 2011

Frosch im Rohbau

Ausser der nur mäßig gelungenen Kröte vor ein paar Jahren habe ich überhaupt noch keine Amphibien genäht, dabei sind sie doch eine unheimlich interessante Tiergruppe. Jetzt habe ich einen neuen Versuch gestartet, diesmal wird es ein Frosch.

After my toad a few years ago, I now started my second try to make an amphibian. This time it's going to be a frog.

Ich entwerfe gerne Schnittmuster mit sehr vielen Teilen. Hier allerdings wollte ich das vermeiden, überflüssige Nähte haben auf einer glatten Froschhaut nichts verloren. Darum habe ich aus Holzknete ein Modell des Körpers gemacht, von dem ich das Schnittmuster abgenommen habe.

I like to make patterns with many parts and darts. But since a frog doesn't have any fur to cover the seams I wanted the pattern to have as few seams as possible.  So I made a model of clay, wrapped it in tin foil and cellotape and cut the foil until it lays flat. I had to cut it into 4 parts with 4 darts.

Hier seht ihr eine lebensgroße Skizze und das Modell dazu. Zugegeben: ich kann weder gut zeichnen noch modellieren, aber für meine Zwecke reicht es. Ich habe es einfach mit Alufolie und Klebeband eingewickelt und diese Schicht dann so zerschnitten, dass ich die Teile flach ausbreiten konnte. Fertig war der Körperschnitt aus nur 4 Teilen und 4 Abnähern. 


 





Der genähte Körper ist etwas größer als das Modell geworden, aus irgendeinem Grund dehnt sich alles aus Stoff immer etwas aus. Aber das hatte ich bereits mit einberechnet.

The sewn body is slightly bigger than the model. Somehow fabics just tend to expand a little, I really don't know why. You just have to allow for it when you make the model.









 Der Schnitt für die Gliedmaßen war viel einfacher zu machen, aber dafür schwieriger zu nähen. Die vielen Zehen waren echt nervig. Aber zusammengebaut sieht das schon sehr froschig aus! Jetzt fehlen nur noch die Häute zwischen den Zehen, Augen und etwas grüne Farbe. In ein oder zwei Tagen sollte er fertig sein.

The pattern for the legs was easy to draw but difficult to sew, those fingers were quite unnerving. Now just the eyes, webbings and some colours are missing.


Kommentare:

  1. This is so nice to see how you make this pattern!
    He will be great!

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde ihn genial und ich kann mir den Frosch schon gut vorstellen. Bin begeistert, na mal sehen wann er uns einen vorquarkt. Übrigens muß ich sagen deine Zeichnungen sind auch klasse. Also lass uns nicht so lange drauf warten und zeig ihn uns fertig. Was macht denn die Schildkröte hat sie schon an Farbe gewonnen? Ein sehr schönes und sonniges Wochenende wünsch ich Dir.
    -- Dirk --

    AntwortenLöschen
  3. Klasse gemacht liebe Elli
    Liebe Grüße
    Heike & Henry

    AntwortenLöschen
  4. Toll gemacht, bin schon auf das Fertige
    Fröschli gespannt.

    schönen Sonntag
    KnuddelDrückerschen
    Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Ja, das sieht doch schon sehr froschig aus! Wie immer eine tolle Arbeit!
    So bald er Augen und Farbe hat, solltest du ihn aber UNBEDINGT mal kräftig knutschen... man weiß ja nie....

    Liebe Grüße
    Melli

    AntwortenLöschen
  6. Also ehrlich jetzt, genial ist das schon was du uns da zeigst und deine Zeichenkünste sind doch OK.
    Viel wichtiger ist ja , dass deine Hirnzellen und Hände sich wunderbar verstehen und vermutlich ist "3D" bei dir überhaupt kein Problem und du pfeifst auf die Spezialbrille.
    Ich bin jedes Mal wieder beeindruckt - egal, was du für ein Tierchen vorstellst.

    AntwortenLöschen
  7. Ohhh ...ich höre ihn ja fast schon quacken !
    LG Beate

    AntwortenLöschen