Montag, 6. Juni 2011

Schmetterling

Der Frosch ist so gut wie fertig und braucht nur noch Augen. Bis ich die besorgen kann, habe ich mir mit einem kleinen Zwischenprojekt die Zeit vertrieben...

In der Uni musste ich kürzlich wieder einmal mit totem Getier herumhantieren und irgendwann kam mir wieder etwas in die Finger, bei dem ich mir sofort dachte: Wie süß! Das muss ich nähen...
Gesagt, getan. Ich habe gleich vor Ort Stoff und Copicmarker ausgepackt und begann in aller Seelenruhe, die Flügel abzumalen. Von den strengen Blicken des Professors habe ich mich auch nicht beirren lassen, die Kunst hat schliesslich Vorrang! Gestern habe ich den Körper dazu genäht.

Die Art ist mir leider nicht bekannt, das Schild war nicht mehr lesbar. Es könnte sich aber um einen sehr hellen (oder im Lauf vieler Jahre verblichenen) Königs-Schwalbenschwanz handeln.


Die Flügelspannweite beträgt etwa 13cm, der Körper ist 3,5cm lang. Die Flügelunterseiten konnte ich nur schlecht erkennen, sie waren aber auch beim Original fast nur weiß.


Er ist aus Pfotenstoff gemacht, die Flügel geklebt, der Körper genäht und mit Kapok gestopft, Fühler und Beine sind aus Draht. Um den Übergang zu den Beinen etwas zu kaschieren, habe ich die Oberschenkel noch mit abgeschabtem Pfotenstoff beflockt.


Schmetterlinge nähen macht Spaß, solange man nachher die Knoten aus den Fingern bekommt. Den Masochisten unter euch lasse ich gerne das Schnittmuster zukommen...

Kommentare:

  1. Jooooooooooo - du wieder!
    Bei dir wartet man unwillkürlich auf das Unerwartete!
    Da ich ein Mega-Maso bin springe ich natürlich gleich auf den Zug.........übrigens: Es gibt kein Tier von dir, das ich nicht gern aus der Nähe sehen würde!
    Ob Spinne oder Ele - ganz grosse Klasse, wie immer!!!!!! Die gesamte Bandbreite.

    AntwortenLöschen
  2. What can I say! Bobbybear said it all : "Bei dir wartet man unwillkürlich auf das Unerwartete!"
    ( can't speak very well in German but I can read it )

    Liebe Grüße
    Helen

    AntwortenLöschen
  3. Man ist ja schon immer gespannt, was Du als nächste "verrückte" Idee nähen wirst. Also hab ich mir bei den Maßen die Du angegeben hast erst mal ein Lineal zu Hilfe genommen. 3,5 cm Körperlänge!!! Naja ich weiß nicht ob ich da noch was zum entknoten hätte!
    Du bist einfach verrückt!Der Schmetterling ist genial und wieder ein echtes Prachstück.

    AntwortenLöschen
  4. moin moin,
    das ist ja der Wahnsinn ;D Da ich keine Vorstellung habe, wie lange braucht man für sowas?!

    Viele liebe Grüße aus HH
    Caro

    AntwortenLöschen
  5. Caro, viel zu nähen ist da nicht dran, den Körper mit Beinen hat man, wenn man konzentriert arbeitet, wahrscheinlich in zwei oder drei Stunden fertig. Wie lange man für die Bemalung der Flügel braucht, ist sicher sehr unterschiedlich. Keine Ahnnung, wie lange ich da dran gesessen bis, ich musste jedenfalls ewig ausbessern, bis die Flügel annähernd symmetrisch waren.

    Bobbybaer, ich hatte kaum mit Interesse gerechnet, aber wenn du willst kann ich die Schnittschnipsel zusammensuchen und einstellen.

    AntwortenLöschen
  6. Aber sicher doch - du bist ja lustig!
    Ich denke mal, dass allein der Einblick in deine genialen "Konstruktionen" ein Highlight ist.
    Du weisst vielleicht, dass es sowas wie Schnittmusterjäger gibt?
    Nein,nein, keine Bange, ich gehöre nicht dazu aber ich würde mich sehr freuen!
    Manchmal bringt einen so ein Einblick ja auch auf Ideen, die eigentlich gar nichts mit dem eigentlichen Grundprojekt zu tun haben.
    Ich habe nicht vor, in irgendeiner Hinsicht Kopien anzufertigen - mit allem Respekt vor deinem kreativen Genie.

    AntwortenLöschen
  7. Boooh ich bin immer wieder erstaunt über deine Tier .... einfach genial !!! Hut ab !!!
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  8. Na und davon machst du jetzt mal 20-30 Stück leicht abgewandelt in verschiedenen Farben und Formen und schon hast du eine wunderschöne einzigartige Frühlingsdeko *lach* ... Nein, Spaß...
    Aber den solltest du deinem Prof schon mal unter die Nase reiben, damit er sieht, dass du eben einfach nur deine ganz eigene Art zu lernen hast... denn du hast dir bei der Herstellung sicher Details dieses Tierchens eingeprägt die anderen gar nicht aufgefallen sind!

    Liebe Grüße
    Melli

    AntwortenLöschen
  9. Wow! Ich bin begeistert. Da ich aber auc hauf knuffelige Sachen stehe würde ich es auch gern probieren. Obwohl ich bezweifel es so toll hinzubekommen.

    Mach weiter so!!
    Grüße,
    Ameis

    AntwortenLöschen
  10. Bobbybaer und Ameis: ich nähe gerade einen zweiten und mache dabei viele Fotos, die kommen in den nächsten Tagen online. Dann darf nachnähen, wer will und sich traut.
    Vor "Schnittmusterjägern" habe ich sicher keine Angst, die Herstellung ist ja viel aufwendiger als der Entwurf. Und wenn jemand von mir was lernen kann, freut es mich, da darf ruhig auch "kopiert" werden.

    AntwortenLöschen