Mittwoch, 19. Januar 2011

Puzzeln für Fortgeschrittene

Ich habe ein wenig aufgeräumt und bin dabei über eine Tüte mit einem ganzen Haufen Ministoffstückchen gestolpert. Zuerst dachte ich, es seien irgendwelche Verschnittreste, aber das kam mir dann doch komisch vor. So viele Vierecke von der gleichen Farbe? Also habe ich das Ganze mal ausgekippt, um es näher zu betrachten:


Tatsächlich, eine ganze Menge zugeschnittener Teilchen, die aber auf keinerlei Art beschriftet oder markiert waren. Insgesamt 77 Stück, wenn ich mich nicht verzählt habe. Ihr habt keine Ahnung, was das sein könnte? Nach reichlicher Überlegung ist mir zum Glück wieder eingefallen, zu welchem Projekt das gehörte. Es war ein hartes Stück Arbeit, all die Teile zu einem sinnvollen Ganzen zusammenzustückeln, und ich bin nicht sicher, ob jetzt alles an seinem ursprünglich gedachten Fleck gelandet ist. Aber ich habe daraus gelernt: wenn man schon gleich alles auf einmal zuschneidet, sollte man das Zeug zumindest irgendwie markieren.

It took me quite some time to solve this puzzle of 77 parts, but I've learned from it: if you want to make a projekt with many fabric parts, don't cut them all at once. Or at least mark them, so you know for sure which part is which and how they should be attached to each other.
I'm still not sure if every part is where it was suposed to be, but I'm contented with it.


So weit, so gut. Jetzt fehlen aber immer noch der Schnitt für Kopf und Beine...
Auf zum Zeichenbrett!

Kommentare:

  1. how it's possible?? Amaizing!! i love your work!! you are a genius!!

    AntwortenLöschen
  2. Thank you very much, I feel very honored, since you make also such lovely critters! I am impressed that I also have non-german visitors. Maybe I should consider to write also in english, even tough my english is very bad...

    AntwortenLöschen
  3. Jajaja - du gelangst zu Weltruhm!
    Tolles Gefummel und das wird wieder ein geiles Viech!

    AntwortenLöschen
  4. Ich hätte das wohl ohne Markierung kaum nochmal zusammen gebracht. Bin sowieso erstaunt wie Du so winzige Teile so akkurat nähen kannst. Schneidest Du hinterher die Naht zurück oder nähst Du gleich so knapp?
    Bin schon gespannt auf den Rest!

    AntwortenLöschen
  5. Normalerweise nähe ich fast ohne Nahtzugabe, nur an Stellen, wo ich mir beim Schnitt noch nicht ganz sicher bin, wieviel Stoff ich brauche, z.B. bei Rückennähten, schneide ich großzügiger zu. Die Teile hier waren allerdings nicht so klein, der fertige Panzer ist etwa 16-18cm lang.

    AntwortenLöschen
  6. So viele Teile und dann ohne Markierung: Hut ab. Bin schon gespannt auf das Ergebnis.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo! Ich finde Deine Tiere absolut faszinierend! Dieser Schildkrötenpanzer ist der Knaller! Und der Elefant auch!!!
    Und ich wollte mal fragen, was das für eine Schnecke ist, deren Bild Du im teddyforum.nixfrei als Dein Nutzerbild verwendest. Die ist ja soooo genial. Ich liebe Schnecken und diese sieht so toll aus!

    AntwortenLöschen
  8. Die Schnecke habe ich schon vor ewigen Zeiten entworfen und habe sie nur als Avatar, weil ich das Foto so hübsch finde. Ich müsste auch das Schnittmuster noch irgendwo haben, das kann ich bei Gelegenheit mal online stellen.

    AntwortenLöschen
  9. Auja, das wäre ja der volle Knaller!
    Stellst Du Deine Tiere auch aus oder verkaufst sie? Das sind ja äußerst realistische Kunstwerke! Ich würde mir einen Deiner Elefanten kaufen - oder die Schildkröte ... wenn sie denn noch Kopf und Gliedmaßen bekommt! ;o)

    AntwortenLöschen
  10. Ich wohne in Wien, hier in der Gegend gibt es soweit ich weiß keine Messen, auf denen ich ausstellen könnte. Verkaufen würde ich durchaus, bis jetzt hat allerdings noch nie jemand Interesse geäußert.

    AntwortenLöschen
  11. Oh, ich hätte schon Interesse! Kannst Du mir mailen? Ich weiß nicht, ob Du meine Email irgendwo abrufen kannst. Ich möchte sie hier nicht angeben. Oder verkaufst Du auch Schnitte? Du kannst übrigens bei Etsy.com mal schauen. Dort kannst Du einen Shop aufmachen und die Gebühren sind günstig! Ist eine tolle Seite, um Handmade Art zu bekommen und/oder zu verkaufen. Ich bin dort Stammkunde! ;o)

    AntwortenLöschen
  12. In meinem Profil sollte jetzt eine Emailadresse stehen, falls du mir schreiben willst. Mit Schnittmustern ist es eher schwierig, weil ich beim Nähen viel improvisiere. Aber nachfragen kostet ja nichts. Wie gesagt, ich habe bis jetzt noch nie etwas verkauft. Sollte ich bemerken, dass tatsächlich Nachfrage besteht, kann ich über solche Sachen immer noch nachdenken... Aber danke für den Tipp mit Etsy!

    AntwortenLöschen